Programm Kirchbergforum

Ulla Haesen – voc, git
Decebal Badila – bass
Jorge Brasil – perc.

 

Einlass: 16:00 Uhr

Eintritt: 16,- € / erm. 10,- €

Sonntag, 17. Juni 2018, 17:00 Uhr

Ulla Haesen Trio

Spätestens seit ihrer CD "beleza!“, die begeisterte Rezensionen bekam, steht der Name Ulla Haesen für authentischen, hochklassigen Bossa Nova. Ohne dekoratives Beiwerk gelingt es ihr, die Seele dieser brasilianischen Musikrichtung auf ganz persönliche Weise zum Klingen zu bringen. Auch in dieser Formation beweist sie, dass man nicht in Südamerika geboren sein muss, um den Bossa Nova glaubwürdig und beseelt zu spielen. Denn die Sängerin und Gitarristin hat eigentlich finnisch-deutsche Wurzeln.


Andreas Jamin - pos

Joe Bonica - drums

Peter Hermann - bass

Gerd Stein - git

 

Einlass: 16:00 Uhr

Eintritt: 16,- € / erm. 10,- €

Sonntag, 24. Juni 2018, 17:00 Uhr

JHB Trio feat. Gerd Stein

Drei Musiker, die sich groovebetontem Jazz verschrieben haben. Die Eigenkompositionen des JHB-Trios bedienen sich unterschiedlichster Impulse aus Jazz, Latin, Funk bis hin zu Jazzrock. Aber auch bekannte Jazz- und Pop-Klassiker finden ihren Platz im Repertoire. Die verbindenden Elemente dieser Band bestehen aus euphorischer Spielfreude, feinfühliger, musikalischer Kommunikation und mitreißenden Improvisationen.
Erstmals werden sie in diesem Sommer gemeinsam mit dem Koblenzer Gitarristen Gerd Stein auftreten.


Nadine Koller - voc

Toby Hügin - git

Samuel Heller - dobro

 

Einlass: 16:00 Uhr

Eintritt: 16,- € / erm. 10,- €

Sonntag, 22. Juli 2018, 17:00 Uhr

Moonshiner – Folk Trio aus Basel

Gegründet wurde die Band 2008 vonToby Hügin. Seine Idee einer eigenen Folkband stieß bei Nadine Koller spät abends in einer damals noch verrauchten Bar irgendwo in Basel auf offene Ohren. Gemeinsam schritten sie zur Tat und suchten dabei noch neue Musiker. In einem schäbigen Konzertlokal fanden sie den ehemaligen Glenturret Musiker Samuel Heller und die Band war komplett. Moonshiner waren geboren. Die neue CD des Trios, im mittelhessischen Lollar produziert, erschien im Frühjahr 2018.


Tess Wiley - git, voc

Dago Shelin - git, voc

Peter Herrmann - bass

Moritz Weissinger - drums

 

Einlass: 16:00 Uhr

Eintritt: 16,- € / erm. 10,- €

Sonntag, 19. August 2018, 17:00 Uhr

Tess Wiley + Dago Schelin Band               With the Beatles – Neuinterpretationen

Tess stammt aus Texas und Dago aus Sao Paulo. Gemeinsam mit ihrer Band gehen sie die Klassiker der Beatles an. Das „The Fool on the Hill“ und „Nowhere man“ als Bossa Nova ganz wunderbar funktionieren, hat Dago Schelin bereits auf seiner CD „Living Room“ bewiesen. Die Amerikanerin Tess Wiley war bei den Aufnahmen als Gastsängerin beteiligt. Gemeinsam widmen sie sich in ihrem aktuellen Projekt nun den zeitlosen Kompositionen der Engländer und werden diesen sicher besondere Noten entlocken.



Katharina Franck - git, voc

 

Einlass: 16:00 Uhr

Eintritt: 16,- € / erm. 10,- €

Sonntag, 16. September 2018, 17:00 Uhr

Katharina Franck - Solo

Sie gründete 1986 in Berlin die Band „Rainbirds“, mit der sie sieben Alben veröffentlichte. 1988 wurde ihr Song „Blueprint“ europaweit gespielt.
Als Solokünstlerin schrieb Katharina Francks später „Gesprochene Popsongs“ und Hörspiele, brachte die englischsprachigen Alben „First Take Second Skin“ und „On the Verge of an Autobiography“ auf den Markt. In 2010 begann ein zweijähriges Gastspiel in Reinhardt Repkes „Club der Toten Dichter“ mit 75 Aufführungen. Vor drei Jahren erschien das Album „Yonder“ als kreatives Rainbirds-Remake mit Songs aus über 25 Jahren und die Gruppe tourte wiedervereint.
In Lollar auf dem Kirchberg gibt sie ein seltenes Solokonzert und schöpft aus ihrem reichhaltigen Fundus von Liedern und Texten.